Low-Carb Waffeln sind wahre Allrounder. Egal ob als Frühstück, Mittagessen oder als Snack für Zwischendurch. Waffeln gibt es in allen möglichen Formen und Varianten und sind bei Klein und Groß beliebt. Bei meinem Rezept merkt auch keiner, dass es keine normalen Waffeln mit Mehl und Zucker sind. Sie schmecken lecker und dienen wunderbar als gesundes Frühstück oder Snack.
 
LowCarb Herzwaffeln
 

Low-Carb Waffeln ohne Mehl

Dieses Rezept wird selbstverständlich ganz nach dem Low Carb Prinzip gebacken – nämlich ohne Mehl und ohne Zucker. Statt Weizenmehl verwenden wir einfach blanchierte Mandeln. Ich verwende gerne blanchierte Mandeln da die Waffeln dann schön hell sind und keinen Vollkorncharakter bekommen. So brauchst du auch keine Angst zu haben auf lästige Mandelhautstückchen zu kauen. Sie sind komplett Glutenfrei und durch das mixen wird der Teig super fein.

Wenn du schon zum Start in den Tag mit einem Waffelfrühstück starten möchtest, dann ist das für deinen Insulinspiegel perfekt. Da die Waffeln ohne Mehl gebacken sind, steigt der Insulinspiegel nicht an. Ein hoher Insulinspiegel trägt noch mehr zur Entstehung von Fettdepots bei und hemmt auch den Fettabbau. Und das beste ist, das die Waffeln auch für Diabetiker geeignet sind.
 


 

Mandelmehl oder gemahlene Mandeln, was ist der Unterschied?

Aber was ist nun besser, Mandelmehl oder blanchierte gemahlene Mandeln? Beides ist zum LowCarb-Backen super geeignet. Aber man kann beides nicht einfach untereinander austauschen, da die Fettmenge sich komplett unterscheidet. Denn Mandelmehl ist ein entöltes Mehl und entsteht bei der Nussölpressung. Dabei wird das Mehl sehr sehr fein vermahlen. Ich backe mit beidem gerne, aber in unterschiedlichen Rezepten. Feines entöltes Mandelmehl ist ideal für das Backen von Kuchen wie beispielsweise diese hier:

  • Low Carb gedeckter Apfelkuchen
  • Karottenkuchen
  • Käsekuchen
  • Zucchinikuchen
  •  
    Für den Zucchinikuchen gibt es auch ein tolles Anleitungsvideo:

     

     
    Doch für die Waffeln finde ich den Teig mit blanchierten und gemahlenen Mandeln am besten. Sie beinhalten viele wertvolle und gesunde Fette. Ideal für die Low Carb Ernährung.

     

    Low-Carb Waffel Topping

    Um die Waffeln noch ein wenig zu pimpen eignen sich viele Low Carb Toppings super.

    Für alle Schokofans ist die Haselnuss Nougat Creme megalecker. Einfach die Waffeln damit beschmieren oder mit Fäden verzieren und schon fertig.

     


     
    Weiße-Schokolade-Creme 300g mit Erythrit gesüßt von Soulfood LowCarberia
    Salz-Karamell-Creme 300g mit Erythrit gesüßt von Soulfood LowCarberia

     
    Zuckerfreie Fruchtaufstriche mit einem extra Klecks Sahne – das läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. Im Onlineshop hast du eine tolle Auswahl:

  • Erdbeer Fruchtaufstrich
  • Bratapfel Fruchtaufstrich
  • Kirsch Marzipan Fruchtaufstrich
  • Kirsch Fruchtaufstrich
  • Heidelbeere Fruchtaufstrich
  • Himbeeren Fruchtaufstrich
  • Zwetschge-Zimtblüte Fruchtaufstrich
  • Erdbeer Fruchtaufstrich
  • Rhabarber Vanille Fruchtaufstrich
  • Brombeer Tonkabohne Fruchtaufstrich
  •  
    Wer es ganz klassisch mag, der nimmt einfach Puderxylit oder noch ein paar frische Beeren. Voila, fertig sind die Low-Carb Waffeln.
     
    LowCarb Waffelrezept