Makros bei Keto

Makros bei Keto

Hallo meine Lieben,

Makros bei Keto sind wichtig. Doch warum sind sie das? In letzter Zeit werde ich immer mehr zu dem Thema Makros bei Keto gefragt. Die ketogene Ernährung ist super vielschichtig und gerade zu Beginn einer Ernährungsumstellung kommen viele Fragen auf.

Bei der Frage, welche Makroverteilung oder auch Nährstoffverteilung ihr essen sollt, bringe ich heute Licht ins Dunkle.

Was sind eigentlich Makros bei Keto?

Makros ist einfach die Kurzform für Makronährstoffe und diese sind Nährstoffe, die unser Körper benötigt und der Überbegriff für:

  • Proteine
  • Kohlenhydrate
  • Fette

Wozu werden diese Nährstoffe benötigt?

Sie versorgen den Körper mit Energie, damit dieser seine täglichen Funktionen erfüllen kann. Also den gesamten Stoffwechselprozess – von der Verdauung bis zum Denken.

Bei der ketogenen Ernährung ist es wichtig, das diese Makros richtig verteilt werden um abzunehmen. Falls das nicht der Falls sein sollte, kommt man nicht in Ketose.

 

Was genau Ketose bedeutet, kannst du auch in diesen zwei Blogbeiträgen „Was ist Keto“ und „Was ist Ketose“ nachlesen.

Wichtig zu wissen ist jedenfalls, dass jeder dieser drei Makros unterschiedlichen Einfluss auf den Körper und die Fähigkeit, Ketone zu produzieren, hat.

Makroverteilung bei Keto

Makroverteilung und Ketose

Um in Ketose zu kommen, ist das richtige Verhältnis von Fett, Proteinen und Kohlenhydraten besonders wichtig. Ketose hat einige Vorteile, die du lieben wirst:

  • Fettreduzierung
  • Dauerhafte Energie
  • Weniger Heißhunger
  • Aktiver
  • Kein Jojo-Effekt mehr

Das sind nur einige Vorteile, die der ketogene Zustand mit sich bring. Wie du merkst ob du in Ketose bist, kannst du in meinem Blogbeitrag „Ketose-Anzeichen“ auch noch einmal nachlesen.

Ketomakros
Makros bei Keto

Beispiel:

Wichtig ist also, das die Kalorien aufgeteilt werden.

Wenn du also 1700kcal täglich zu dir nimmst, müssen 75% davon aus Fett kommen, 20% aus Proteinen und 5% aus Kohlenhydraten.

Das klingt jetzt erst einmal nach viel Rechnerei, doch nach und nach bekommst du mit Sicherheit den Dreh raus und dann ist es gar nicht mehr so schwer.

Doch für den Anfang habe ich eine kleine Unterstützung für dich. Mit meinen LowCarb-Abnehmplänen bekommst du 3 Gerichte und 1 Snack pro Tag, die perfekt abgestimmt und berechnet sind.

Low Carb Abnehmplan
Hier kommst du zu allen LowCarb Abnehmplänen!

Sofort starten mit meinem glutenfreien Low Carb Weißbrot

 

Hier siehst du das Rechenbeispiel für die Makroverteilung.

 Nährwerte je Portion

148kcal
Protein: 7g
Kohlenhydrate: 1,2g
Fett: 12,4g

Kohlenhydrate und Protein liefern jeweils 4kcal je 1g und Fett 9 Kalorien je Gramm.

Das ergibt gerundet:

Protein:
7g *4 = 28kcal → 28kcal / 148kcal = 19%

Kohlenhydrate:
1,2g *4 = 4,8kcal → 4,8kcal / 148kcal = 4%

Fett:
12,4g *9 = 111,6kcal → 111,6kcal / 148kcal = 76%

 

Also ist das Brot perfekt Keto geeignet!

Jasmin Mengele

Ich hoffe, dir hat dieser Blogbeitrag weitergeholfen und du hast jetzt mehr Durchblick beim Thema „Makros bei Keto“. 

 

Auf dem Blog findest du noch viele weitere Themen rund um Keto.

 

Liebe Grüße

Teile diesen Beitrag

Kommentar hinterlassen

Von Jasmin

© 2015-2021 Soulfood LowCarberia. Alle Rechte vorbehalten.