Print
clock clock iconcutlery cutlery iconflag flag iconfolder folder iconinstagram instagram iconpinterest pinterest iconfacebook facebook iconprint print iconsquares squares iconheart heart iconheart solid heart solid icon
Schwarzwälder Kirschtorte ohne Kohlenhydrate

Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Wie gefällt dir das Rezept?
Ich freue mich über deine Bewertung!
Durchschnittlich 5,00 Sterne Anzahl Bewertungen: 49

Loading...

Description

Die beliebteste deutsche Torte gibt es jetzt in der glutenfreien Variante. Habt ihr schon einmal eine Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte gebacken? Dann los!


Zutaten

Rezept

Für den Schokobiskuit

Für die Kirschen

  • 250g Sauerkirschen entkernt (frisch oder TK, ungezuckert oder von Natreen)
  • 2 Blatt Gelatine
  • 50g Xylit oder Erythrit
  • 1 TL Vanillexylit
  • Optional 1 EL Vanillesirup von Torani
  • 1 Msp. Flohsamenschalenpulver oder Guarkernmehl
  • 2 cl Rum oder Kirschwasser

Für die Creme

  • 300g Mascarpone
  • 100g Schlagsahne
  • 35g Xylit oder Erythrit
  • 1 TL Vanillexylit
  • 3 Blatt Gelatine

Für die Glasur

  • 40ml Schlagsahne
  • 150g zuckerfreie Schokoladendrops

Dekoration


Zubereitung

Für den Boden:

  1.  Ofen auf 175°C Umluft vorheizen
  2. In einer Schüssel Kokosmehl, Kakao, entöltes Nussmehl, z.B. Walnussmehl, Haselnussmehl, Mandelmehl, Flohsamenschalenpulver und Backpulver miteinander vermischen
  3. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen
  4. Eigelb, Butter und Xylit schaumig rühren und den Eischnee unterheben
  5. Nun die trockenen Zutaten unterrühren
  6. Die Springform mit Backpapier auslegen oder das Blatt Backpapier einspannen und den Teig einfüllen
  7. Nun bei 175°C Umluft 35 Minuten backen oder bis kein Teig mehr am Stäbchen klebt
  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus dem Ring nehmen und auskühlen lassen
  9. Den Boden in der Mitte durchschneiden und 2 Böden daraus machen

Für die Kirschen:

  1. Während der Boden ausgekühlt, die Kirschen vorbereiten
  2. Dafür die Gelatine in kaltes Wasser einweichen
  3. Die Kirschen zusammen mit Xylit und Vanillexylit aufkochen und etwas köcheln lassen
  4. Die Gelatine ausdrücken und zu den Kirschen geben bis sie sich aufgelöst hat.
  5. Anschließend die Messerspitze Flohsamenschalenpulver oder Guarkernmehl hinzugeben und gründlich umrühren
  6. Optional nun den Rum oder das Kirschwasser und denn Vanillesirup hinzugeben und abkühlen lassen

Für die Creme:

  1. Die Gelatine in kaltes Wasser einweichen
  2. Für die Creme, Mascarpone, Sahne, Xylit und Vanillexylit mit dem Rührgerät rühren bis eine cremige Masse entsteht
  3. Die Gelatine ausdrücken und zusammen mit 1 EL von der Creme erhitzen
  4. Danach noch 2 EL von der Creme zur Gelatine geben, damit die Temperatur angeglichen wird und keine Klumpen entstehen
  5. Jetzt kann die Gelatinemasse unter die restliche Creme gerührt werden

Für die Torte:

  1. Die eine Hälfte des halten Bodens in einen Tortenring spannen und die abgekühlten Kirschen darauf verteilen
  2. Falls sie noch laufwarm sind, kannst du sie trotzdem schon auf dem Boden verteilen und zusammen in den Kühlschrank stellen
  3. Dann 2/3 der Creme auf den Kirschen verteilen
  4. Die zweite Tortenbodenhälfte auf die Creme legen und vorsichtig im Tortenring positionierten so dass der Boden gerade ist
  5. Die Torte nun ca. 2 Stunden oder länger kaltstellen
  6. Dann aus dem Tortenringlösen und mit der restlichen Creme einstreichen bis alles bedeckt ist

Für die Glasur:

  1. Schlagsahne und zuckerfreie Schokoladendrops über einem Wasserbad schmelzen
  2. Nun vorsichtig die Schokolade mittig auf die Torte gießen, so dass sie sich schön verteilt und teilweise über den Rand der Torte läuft
  3. Wer mag kann die Torte jetzt noch mit frischen oder tiefgekühlten Kirschen, Schokodrops oder Sonstigem dekorieren. Auch Puderxylit oder Pudererythrit mach sich super als Dekoration.
  • Zubereitungszeit: 2h

Nährwerte

  • Portionen: 16
  • Kcal: 292kcal
  • Fett: 22,9g
  • Kohlenhydrate: 3,5g
  • Protein: 6,2g