Low-Carb Zwetschgenkuchen oder fränkisch: Zwetschgendatschi

Zwetschgenkuchen mit Streuseln – mit einem Klecks Sahne – ein Gedicht!

Von Juli bis September haben die süßen Zwetschgen Saison und die beste Zeit für Low-Carb Zwetschgenkuchen vom Blech. Ich mag den Zwetschgenkuchen am liebsten auf Rührteig und mit Streuseln und dafür habe ich heute das Rezept dazu.

 

Low-Carb-Rührteig

Dieser Low-Carb Zwetschgenkuchen ist ohne Getreidemehl und ohne Zucker gebacken. Stattdessen ist das meine Lieblingsmischung aus Mandelmehl, Kokosmehl und Kartoffelfasern die Getreidemehl perfekt ersetzen. Dieses Rezept für Rührteig könnt ihr wirklich für alle Kuchen nehmen. Es ist locker, krümelig Kuchig wie Rührkuchen eben sein soll. Statt Zucker nehme ich hier gerne Xylit, schmeckt und karamelisiert im Teig wie Zucker, aber ohne Kohlenhydrate!

So sparen wir satte 90% Kohlenhydrate!

 

Low-Carb-Streusel

Schön süß, etwas mürbe und goldgelb – so sollen perfekte Streusel sein die diesen Low-Carb Zwetschgenkuchen versüßen und unsere Herzen höher schlagen lassen. Ich habe verschiede Varianten probiert. Mit gemahlenen Mandeln und mit Mandelmehl und finde, dass dieses Rezept das Rezept für perfekte Streusel ist.

Stehst du auch so auf Streusel? Dann musst du unbedingt auch diese glutenfreien, Low-Carb Rezepte mit Streusel probieren:

Low-Carb Zwetschgenkuchen

Frisch gebackenen Low-Carb Zwetschgenkuchen bestellen?

Du hast keine Lust selbst zu backen, möchtest aber nicht auf gesunden Zwetschgenkuchen mit Streuseln verzichten? Kein Problem, diesen Herbst gibt es den Streuselkuchen auch bei mir im Onlineshop. Low-Carb Zwetschgenkuchen bestellen

Er kommt in dieser Papierverpackung in der den den Kuchen servieren, kühl stellen oder auch einfrieren kannst.