LowCarb gebackenes Kokoseis selber machen

Hallo ihr Lieben, 

heute gibt es nach dem Rezept für Vanilleeis das nächste in der Runde und zwar ein Rezept für Getoastetes Kokoseis.

Getoastet deswegen, weil Koskosflocken angeröstet und leicht karamellisiert werden, so sind sie im Eis ganz leicht crunchy.

 

Was ist Kokoscreme?

Für das Eis habe ich unter anderem Kokoscreme verwendet. Das ist die dickflüssige Creme, die beim Öffnen einer Dose Kokosmilch oben zu sehen ist. Also am besten die Kokosmilch pber Nacht in den den Kühlschrank stellen und vor dem Öffnen die Dose nicht schütteln! Und dann einfach mit einem Löffel die Creme “abschöpfen”.

 
Kokoseis ohne Zucker

Tipp: jede Kokosmilch hat ein anderes Verhältnis von Kokos zu Wasser. Meine hatte 70% Kokos, daher konnte ich viel von der Creme abschöpfen. Wenn ihr Kokosmilch kauft und es im Laden verschiedene Sorten gibt, schaut auf der Verpackungsrückseite auf das Verhältnis und wählt die mit dem höchsten Kokosanteil – so bekommt ihr quasi mehr Kokos für euer Geld. 😉

Wer keine Stückchen im Eis mag, kann die gerösteten Kokosflocken auch weglassen 🙂

Noch ein Tipp: Das übrige Kokoswasser kann pur getrunken oder auch zum Kochen verwendet werden. 

Spezielle Zutaten findest du hier:
> Xylit

 
Meine liebsten Eisrezepte ohne Zucker:

  • LowCarb Moussiges Schokoeis ohne Eismaschine
  • Low Carb Vanilleeis ohne Eismaschine
  • Eissandwich ohne Zucker
  • Salted Caramel Eis ohne Zucker
  • Erdbeereis am Stiel
  • LowCarb Strawberry Cheesecake Eis
  • Deftiges Wasabi-Eis
  •  

    Lasst euch das leckere LowCarb gebackenes Kokoseis schmecken! 
    Liebe Grüße, Eure Jasmin